Suche...

Das Münzhaus

  • 1479      Heinrich Scherb, erster archivalisch genannter Besitzer

  • 1534      Nach dem Brand des Münzhauses in der Manggasse erwirbt Augustin Ainkürn das Haus und richtet die „neue Münzstatt“ ein. 

  • 1544      Ludwig Graf zu Stolberg erwirbt Ainkürns Behausung,, das im Jahr darauf an die Stadtkammer übergeht. Diese richtet hier Dienstwohnungen ein.

  • 1571      endet die 1418 von Kaiser Sigismund in Nördlingen eingerichtete Reichsmünzstätte.

  • 1709      Nikolaus Prescher, Orgelmacher, kauft das Anwesen.

  • 1747      Der Leinweber Georg Friedrich Weinmann wird neuer Besitzer.

  • 1807      Joh. Heinrich Malsch, Metzger, kauft das dreistöckige Wohnhaus

  • 1875      Ludwig und Margaretha Ostertag kaufen das einstige Münzhaus von dem Metzger Friedrich Malsch

  • 2007      Erwerb des Anwesens durch Herbert Faaß. Beginn der Sanierung des Gesamtanwesens.

  • 2019      Abschluss der fast 2-jährigen Sanierung und Einrichtung einer Zahnarztpraxis von Dr. Rainer und Dr. Patrick Grimm

 

20190612 bau 00120190508 bau 03020190508 bau 027

Abriss20181212 bau 01820190612 bau 008

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.